Smart City aus Brettsperrholz

Sidewalk Labs, eine Tochter von Google in Toronto, will über 50 Mio Euro in ein BSP-Werk investieren. Auf einer Baufläche von 5 ha soll eine sogenannte Smart City entstehen, komplett in Massivholzbauweise.

 

Zwar sieht das Baurecht in Toronto bisher keine Holzbauten vor, die höher als sechs Stockwerke sind, der Vorsitzende von Sidewalk Labs, Dan Doctoroff, aber glaubt, dass die Stadt das Baurecht anpassen wird. In seinem Projekt sind alle Gebäude höher als 6 Stockwerke, einige sollen sogar bis 30 Stockwerke hoch werden.

 

Der Bauentwicklungsplan sieht vor, dass 84 % der Bauflächen an lokale Baufirmen abgetreten werden. Bei Projektgenehmigung sollen in den nächsten Jahren bis zu 2500 neue Arbeitsstellen entstehen.

 

Brettsperrholz ist auch eine Chance für den Zimmerer:

Mehr unter www.winkler-holzbauelemente.de

Zurück